Schützen Sie Ihre Patientendaten.

K-LINE bietet Ihnen Möglichkeiten und Werkzeuge rund um Ihr Arztinformationssystem CGM MEDISTAR, um datenschutzkonform zu arbeiten und Ihre sensiblen Patientendaten zu schützen.

Diverse maßgeschneiderte Konfigurations- und Erweiterungsmöglichkeiten für Ihre Praxis-EDV in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit stehen Ihnen zur Verfügung.

Setzen Sie Ihre EDV datenschutzkonform ein?

Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union schützt die Grundrechte und -freiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten.

Unter Berücksichtigung des Stands der Technik sowie der Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen sind laut Gesetzgeber geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen.

Kann Ihre Praxis bei einer behördlichen Kontrolle die notwendigen Informationen vorlegen, um eine datenschutzkonforme Verarbeitung medizinischer Daten vorzuweisen?


Sicherheit beim Internetzugang.

Für die Nutzung zeit- und kostensparender Übertragungstechnologien für die Übermittlung von abrechnungsrelevanten Daten oder das Empfangen von Laborwerten ist eine sichere Basis von entscheidender Bedeutung. Die datenschutzrechtlichen Anforderungen an die elektronische Verarbeitung von Gesundheitsdaten sind wesentlich höher als in anderen Geschäftsbereichen. Professionelle Schutzmaßnahmen für die Absicherung des Internetzugangs entsprechen diesen Anforderungen – Standardkonfigurationen nicht.

Schützen Sie die Daten Ihrer Patienten/-innen und somit Ihre Existenz.

Professioneller Virenschutz.

Panda Security Adaptive Defense 360 nutzt kontextbezogene Intelligenz, um schädliche Verhaltensmuster aufzudecken und Verteidigungsstrategien zu entwickeln, die bekannte und unbekannte Bedrohungen bekämpfen. Mit Adaptive Defense 360 können nur noch Anwendungen ausgeführt werden, die von Panda Security als sicher klassifiziert wurden:

Panda Security Adaptive Defense 360

Sicherer und datenschutzkonformer Internetzugang.

Mit dem TELEMED All-IP Komplettanschluss inkl. Telefonie bietet TELEMED Ihnen alles aus einer Hand. Mit zentral geschütztem Internetzugang über das TELEMED Intranet und zentralem Virenschutz für das Surfen im Internet entspricht dies einem Internetanschluss, der einer Arztpraxis gerecht wird. Ein Router von LANCOM und wesentlich höhere Datenübertragungsraten runden das Sicherheitspaket ab:

TELEMED All-IP

Für einen bestehenden Internetzugang: Mit der TELEMED Trusted Internet Flat gehen Sie sicher und datenschutzkonform online. Zum Surfen im Internet, Versenden und Empfangen von E-Mails oder zur sicheren Datenübertragung wählen Sie sich mit einem geschlossenen Tunnel (VPN) über Ihren vorhandenen Internetanschluss in das TELEMED-Netz ein. Von dort werden Sie zentral geschützt ins Internet weitergeleitet:

TELEMED Trusted Internet Flat

Die CGM TELEMED MANAGED FIREWALL schützt uneingeschränkt vor Phishing, Spyware und Viren durch E-Mails oder beim Surfen. Ergänzend zu TELEMED All-IP oder der TELEMED Trusted Internet Flat erhöht die CGM TELEMED MANAGED FIREWALL den Schutzgrad Ihres Praxisnetzes durch Filterung bestimmter Inhalte (URL- und Contentfiltering). Der ein- und ausgehende Datenverkehr wird permanent überwacht:

CGM TELEMED MANAGED FIREWALL


Datenschutzkonform dokumentieren.

Nach gesetzlichen Vorgaben ist es erforderlich, dass nachträglich überprüft und festgestellt werden kann, ob und von wem personenbezogene Daten eingegeben, verändert oder entfernt worden sind.

Nachvollziehbare medizinische Dokumentation.

Aufgrund dieser Vorgaben ist die kostenfreie Aktivierung der Nachvollziehbaren medizinischen Dokumentation unumgänglich. Diese detaillierte Protokollierung hilft Ihnen, jeden Nachtrag, jede Löschung und jede Veränderung in der Patientenakte genauestens nachzuvollziehen:

Nachvollziehbare medizinische Dokumentation

Personenbezogene Dokumentation.

Um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, reicht die Aktivierung der Nachvollziehbaren medizinischen Dokumentation allein nicht aus. Für die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (Gesundheitsdaten) sieht der Gesetzgeber vor, dass die Protokollierung personenbezogen erfolgt. Es muss nachträglich überprüft und festgestellt werden können, ob und von wem personenbezogene Daten eingegeben, verändert oder entfernt worden sind. Ein individueller und vor allem personenbezogener Zugang zu CGM MEDISTAR ist somit erforderlich:

Zentrale Benutzerverwaltung (ZBV)

Berührungsloser Benutzerwechsel.

Wenn sich jeder Mitarbeiter der Praxis mit einem eigenen Passwort in CGM MEDISTAR anmeldet, muss gewährleistet sein, dass bei Verlassen eines Arbeitsplatzes jede CGM MEDISTAR-Ebene gesperrt wird, damit niemand unter einem falschen Namen dokumentiert. Dies lässt sich im Alltag kaum bewerkstelligen. Nicht nur das Sperren der Zugänge, sondern auch die ständig wiederholende Eingabe der Passwörter, kostet wertvolle Zeit. Das berührungslose Sicherheitssystem PC-LOC® ermöglicht neben einer automatischen Sperrung des gesamten Computers auch einen vollautomatisierten Benutzerwechsel in CGM MEDISTAR. Die Computer werden mit einem Empfangsgerät ausgestattet und jede Person mit Zugang zu CGM MEDISTAR erhält einen Schlüssel. Mit dieser Sicherheitslösung ist der Zugriff auf Ihre sensiblen Patientendaten durch unbefugte Personen ausgeschlossen und Sie dokumentieren datenschutzkonform:

PC-LOC®

Lese- und Schreibrechte in den medizinischen Daten.

Sie entscheiden, wer welche Inhalte in einer Patientenakte verändern oder einsehen darf. Der Zugriff auf medizinische Daten kann speziell nach Ihren Anforderungen eingeschränkt werden. Sie arbeiten in einer Berufsausübungsgemeinschaft oder in einem Medizinischen Versorgungszentrum und möchten, dass Ihre Einträge oder auch nur bestimmte Inhalte (z. B. Leistungsziffern) ausschließlich von Ihnen geändert werden können? Die Einsicht in bestimmte Patientenakten ist nicht zulässig, weil Sie z. B. Ihre Mitarbeiter/-innen in Ihrer Praxis behandeln? Sie sind Psychotherapeut/-in und möchten, dass das Praxispersonal gewisse Informationen Ihrer Patienten/-innen nicht einsehen kann? Ihr System kann individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden:

Zugriffsrechte-Manager (ZRM)


Verschlüsselung Ihrer Datenträger.

Der Datenschutz-Grundverordnung ist zu entnehmen, dass Gesundheitsdaten verschlüsselt sein müssen. Auf dem CGM MEDISTAR-Server werden die Patientendaten zentral gespeichert und verwaltet. Eine tägliche Datensicherung auf weiteren Speichermedien schafft Redundanzen. Zudem werden Dateien und Dokumente mit personenbezogenen Daten bewusst oder auch unbewusst auf den Arbeitsplätzen gespeichert. Sämtliche Datenträger einer Arztpraxis müssen verschlüsselt und somit für unbefugte Personen unzugänglich sein.

Wichtiger Hinweis: Bei Verlust eines unverschlüsselten Datenträgers (auch wenn es sich hierbei lediglich um einen einfachen Nebenarbeitsplatz handelt) muss dies der zuständigen Aufsichtsbehörde und jedem/-r im System erfassten Patienten/-in gemeldet werden. Bei vollumfänglicher Verschlüsselung entfällt die Meldepflicht. Das Risiko bei Verlust einen wirtschaftlichen Totalschaden zu erleiden, ist zu groß – handeln Sie jetzt!

Verschlüsselte Datensicherung.

Mithilfe unserer Backup-Solution werden Ihre Patientendaten verschlüsselt auf den Datensicherungsmedien gespeichert. Es ist zu empfehlen, die letzte Datensicherung möglichst immer außerhalb der Praxis aufzubewahren. Die Vertraulichkeit Ihrer Daten muss grundsätzlich und vor allem beim Transport geschützt werden. Bei Verlust eines verschlüsselten Datenträgers ist der Zugriff für unbefugte Personen ausgeschlossen:

Backup-Solution

Verschlüsselte Arbeitsplätze.

Jeder Computer verfügt über einen Datenträger (Festplatte), auf dem das Betriebssystem installiert ist. Neben performanten Serverbetriebssystemen setzen wir auf Microsoft Windows 10. Mit Microsoft Windows 10 besteht die Möglichkeit ein Verschlüsselungsverfahren anzuwenden, um Ihre Datenträger vor unbefugten Personen zu schützen. Im Rahmen unseres K-LINE PC-Checks prüfen wir die datenschutz- und datensicherheitsrelevante Konfiguration Ihrer Arbeitsplätze in Ihrer Praxis. Zu der Erneuerung älterer Betriebssysteme beraten wir Sie vorab gern.

Im Praxisalltag werden auf den einzelnen Arbeitsplätzen bewusst oder auch unbewusst personen-/patientenbezogene Daten lokal gespeichert, häufig auch durch installierte Software wie Microsoft Office Word oder den Anschluss von Geräten - dies ist unausweichlich. Deshalb empfehlen wir Ihnen dringend auf jedem Computer Microsoft Windows 10 mit aktiver Festplattenverschlüsselung einzusetzen. Bei Diebstahl o. Ä. entfällt dann die äußerst kostenintensive Meldepflicht. Sprechen Sie uns einfach an.


Für ein sicheres Gefühl.

Aktualität. Die Aktualität der Systeme ist entscheidend für den Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet. Betriebssysteme und Virenscanner müssen sich eigenständig und regelmäßig aktualisieren. Prüfen Sie das? Täglich? Haben Sie Gewissheit, dass keine Fehlfunktion aufgetreten ist, wodurch Schadprogramme in Ihr System gelangen könnten? Eine derartige Überprüfung ist im Alltag nicht umsetzbar. Widmen Sie sich ganz Ihren Patienten/-innen und überlassen Sie uns die Überwachung und Wartung Ihrer EDV. Entscheiden Sie sich für eines unserer Service-Pakete, um somit einen Report von auftretenden Fehlfunktionen zu ermöglichen − welcher sogar datenschutzrechtlich gefordert wird. Das und viele weitere Leistungen entnehmen Sie unseren Service-Paketen:

Service-Pakete


Sichere Kommunikation.

Die digitale Kommunikation vereinfacht den Praxisalltag ungemein. Der direkte Austausch mit Patienten/-innen und Kollegen/-innen war noch nie so einfach. Sicherheit steht hier selbstverständlich an erster Stelle. Fax und E-Mail bieten keine Sicherheit. CGM MEDISTAR schafft sichere und anwenderfreundliche Lösungen.

Arzt-/Patientenkommunikation.

Ermöglichen Sie Ihren Patienten/-innen komfortabel und vor allem sicher mit der Praxis Kontakt aufzunehmen und entlasten Sie zugleich Ihr Praxispersonal: Terminvereinbarung, Folgerezeptbestellung, Befundübermittlung und Schriftverkehr – direkt aus der Patientenakte:

CGM LIFE eSERVICES

Austausch mit Kollegen.

Sparen Sie wertvolle Zeit und übermitteln Sie medizinisch relevante Daten mit einem elektronischen Arztbrief an Kollegen/-innen – ebenfalls direkt aus der Patientenakte. Aufgrund bundesweit einheitlicher Vorgaben wäre prinzipiell jede Arztpraxis in der Lage einen elektronischen Arztbrief zu empfangen:

elektronischer Arztbrief


Überprüfung Ihrer Praxis.

Sie haben Fragen, unser Security-Check hat die Antworten. Mithilfe unserer Sicherheitsprüfung analysieren wir gemeinsam, ob die Vorgaben, die an die Verarbeitung von Gesundheitsdaten gestellt werden, in Ihrer Praxis erfüllt sind. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und über 100 durchgeführten Sicherheitsprüfungen gehen wir auf jeden datenschutz- und datensicherheitsrelevanten Aspekt, bezogen auf Ihre Praxis-EDV und die Verarbeitung von Patientendaten, ein. K-LINE selbst hat den bundesweit verfügbaren Security-Check perfektioniert.

Dauer, Ort und Ablauf?

Zwei Stunden. Nach ungefähr zwei Stunden sehen Sie anhand eines Zertifikates und in dem Protokoll des Security-Checks im Detail in welchen Bereichen noch Schwachstellen bestehen und welche Lösungen zu empfehlen bzw. zu erwarten sind. Unsere Sicherheitsprüfung findet telefonisch oder persönlich in Ihrer Praxis statt. In einem gemeinsamen Gespräch durchleuchten wir die datenschutz- und datensicherheitsrelevanten Bereiche Ihrer Praxis. Es wird lediglich ein ruhiger Raum und ein Computer mit Internetzugang benötigt, somit ist die Sicherheitsprüfung auch während der Sprechstunde möglich:

Security-Check

Überprüfung Ihrer Computer.

Nach dem Security-Check ist unser PC-Check der nächste sinnvolle Schritt. Im Rahmen unseres K-LINE PC-Checks prüfen wir die datenschutz- und datensicherheitsrelevante Konfiguration jedes einzelnen Arbeitsplatzes Ihrer Praxis.


Schulungsangebote

Das sind Ihre Möglichkeiten:

  • Sicherheit beim Internetzugang mit Panda Security Adaptive Defense 360, TELEMED Trusted Internet Flat und TELEMED Firewall.
  • Nachvollziehbare medizinische Dokumentation.
  • Zentrale Benutzerverwaltung (ZBV) und Zugriffsrechte-Manager (ZRM).
  • Berührungsloser Benutzerwechsel mit PC-LOC®.
  • Verschlüsselte Datensicherung mit unserer Backup-Solution.
  • Verschlüsselte Arbeitsplätze mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10.
  • K-LINE Service-Pakete: Professionelle Überwachung und Wartung Ihrer EDV.
  • Sichere Kommunikation mit CGM LIFE eSERVICES und dem elektronischen Arztbrief.
  • Überprüfung der datenschutz- und datensicherheitsrelevanten Bereiche Ihrer Praxis mit dem Security-Check.
  • Überprüfung Ihrer Computer.


Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an!
Tel.: 0431 7 103 105

E-Mail: vertrieb@k-line.de
Oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Close Window